Suche nach Kururlaub Angeboten

Anreise
Anreise
Abreise
Abreise
€ / p.P.
bis
Tage
Ziel
PLZ
Thema
  • Frühstück
  • Halbpension
  • Vollpension
  • All Inclusive
Ihre Vorteile
  • nur ausgesuchte Hotels
  • Keine Kreditkarte nötig
  • Gutschein auf Rechnung
  • Zahlung bei Abreise im Hotel
mehr Informationen
LIKE US
Facebook
Google
Twitter
Like us on Facebook
plus 1
Twitter us
Wenn Ihnen unsere Seite gefällt: Klicken Sie auf das gewünschte Logo!

Ein Kururlaub hilft neue Kraft tanken

Der Alltag nimmt viele Menschen stark in Anspruch, ein Urlaub ist da nur selten möglich. Die Folge ist, dass die Gesundheit darunter leidet. Ein Kururlaub kann dann die Lösung sein. Spätestens, wenn sich der Körper keine andere Lösung mehr weiß und mit Warnsignalen verschiedener Krankheiten reagiert, ist es Zeit für eine Auszeit.

Teilkosten des Kururlaubs übernehmen die Krankenkassen

Der Kururlaub kann an einem Ort der eigenen Wahl stattfinden, er muss aber die Kriterien der Krankenkassen erfüllen. Denn diese schießen einen Teil der Kosten für den Kururlaub zu, so dass der Gast nicht die gesamten Kosten für den Aufenthalt tragen muss. Teilweise werden die Kosten auch gänzlich übernommen, wenn es sich um eine medizinisch notwendige Kur handelt. Dies muss allerdings vom behandelnden Arzt attestiert werden.

Kururlaub bei Burn Out Synthomen oder Atemnot

Der Kururlaub kann zum Beispiel notwendig werden, wenn das gefürchtete Burn Out Syndrom festgestellt wurde und der Mensch eine Auszeit zwingend benötigt. Auch andere Krankheiten können einen Kururlaub notwendig machen. So zum Beispiel Erkrankungen der Haut oder der Atemwege. Gerade bei letzteren ist das Reizklima wichtig und der Kurort muss anhand dessen ausgesucht werden, was behandelt werden soll. So ist das milde Reizklima an der Nordsee oder im Mittelgebirge sehr förderlich für die Erkrankungen. Schnell wird sich eine Besserung einstellen und das Gute daran ist, dass diese auch anhält, wenn die Kur beendet ist.

Urlaub und Kurleistungen - eine wirksame Kombination

Wer diesen Kururlaub regelmäßig durchführt, kann auf Dauer eine Besserung seines Zustandes feststellen und wird sich wieder wohler fühlen können. Ein Kururlaub ist aber nicht mit einem normalen Urlaub vergleichbar. Denn hier ist es nicht möglich, sich einfach an den Strand zu legen oder den lieben langen Tag lang die Seele baumeln zu lassen. Natürlich gibt es auch im Kururlaub genügend Freiräume dafür, doch der Aufenthalt wird durch verschiedene Dinge ergänzt. So werden Behandlungen durch Ärzte und Psychologen durchgeführt, die helfen sollen, den Zustand des Gastes zu verbessern. Die Art der Behandlung ist natürlich davon abhängig, aus welchem Grund der Kururlaub nötig wurde. Geht es um die Behandlung seelischer Leiden, so kommt in erster Linie der Psychologe zum Einsatz. Ergänzend werden Therapien zur aktiven Entspannung angewendet.

Was ist der Sinn eines Kuraufenthaltes als Urlaub

Sinn des Kururlaubs ist es, die hier erlernten Techniken auch zu Hause anwenden zu können. Meist dauert der Kururlaub zwischen drei und vier Wochen, er kann auch noch verlängert werden. Es wird viel Wert darauf gelegt, dass sich die Erholung nicht nur während des Aufenthalts einstellt, sondern dass der Patient in der Lage ist, auch zu Hause einige Dinge anzuwenden, die ihm Erleichterung verschaffen. Während des Kururlaubs ist es teilweise sogar möglich, die Kinder mitzunehmen. Sie werden während der Behandlungen dann vor Ort betreut, wobei fachkundiges Personal eingesetzt wird. Die Patienten können sich so ganz auf ihre Genesung konzentrieren und müssen dennoch nicht von der Familie getrennt sein.

Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach dem Zuschuss

Wie genau der Kururlaub beantragt werden kann, muss bei der zuständigen Krankenkasse nachgefragt werden. Es gibt hierfür entsprechende Formulare. Gut zu wissen ist auch, dass es einen rechtlichen Anspruch auf eine Kur gibt, wie zum Beispiel auf die Mutter-Kind-Kur. Einen Antrag unbegründet ablehnen können die Kassen also auch nicht und wer einen Kururlaub benötigt, bekommt diesen in der Regel auch zugestanden.